♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


14. Dezember 2015

Fritzchen ist auf Reisen gegangen




Heute ist Fritzchen bei seiner neuen Mama und lieben Freundin Beate, angekommen. Fritzchen hat mir schon geschrieben, und fühlt sich in seinem neuem Zuhause recht wohl. Kein Wunder, es gibt dort einige Bären als neue Spielgefährten. Und auch dort üüüüüberall Shabby. 
Seine neue Mama wird ihn, so wie ich sie kenne, nach Strich und Faden verwöhnen. Was will Bär mehr. 
Mir sind leider die guten Fotos flöten gegangen. Zum Glück habe ich noch ein Paar gefunden.  Zwar nicht so gut, habe ich jedoch versucht, sie soweit es ging, zu bearbeiten. Die Farbe kommt nun ziemlich gut rüber. 
Seine Fliege sitzt an einem kleinen aufknöpfbaren Kragen, den ich ihm genäht habe. Die Hose ist dem Barrockstil angelehnt. 












































Schaut mal, dass hat mir Fritzchen geschrieben.  
" Mama Susanne huhu. ich bin gelandet in meinem neuen Zuhause. Ich freue mich so. Du hast recht gehabt, hier ist es so schön und ich fühle mich pudelwohl hier. Meine Reise war nicht anstrengend, aber ich musste solange bei der Post warten. Meine neue Mama, musste mich dort erst abholen. Sie sagt , sie ist ganz verliebt in mich. Die freut sich auch so dolle über die Geschenke die ich mitgebracht habe, und hat mich schon ganz feste geknuddelt. Also mach dir keine Sorgen. Ich werde hier sehr geliebt, und habe ein schönes Plätzchen in meinem neuen Zuhause. Es grüßt und knuddelt dich herzlich dein Fritzchen."

Hier ein Bild von Fritzchen in seinem neuen Zuhause. 











2. Dezember 2015

Romantische Anhänger im Shabby Chic



Wieder durften ein paar Baumkerzenhalter eine Verwandlung erleben. Alte Spitzen, Bildchen, kleine Schleifchen ect. kamen zum Einsatz. Ein wenig Glitzer rundet das Ganze ab. Ein Silberfaden dient zum aufhängen. Nun ist ein schöner Schmuck, für Tannenzweige, den Weihnachtsbaum, als Geschenkanhänger oder wonach einem ist, entstanden. 




 




























































1. Dezember 2015

Es Weihnachtet in SusesTeddygarten

Ist es nicht verrückt, wie schnell einen die Zeit einholt ? Erst meint man, noch ewig Zeit zu haben, in Punkto Weihnachten. Dann steht es doch wieder so "plötzlich und unerwartet" vor der Tür. Ich bewundere die Mädels, die es schaffen pünktlich fertig zu sein :) 



Bei uns war der erste Advent schön gemütlich, umgeben von viel Kerzenschein. Das Adventsgesteck, habe ich in einem Schubfach einer alten Nähmaschine, mit Moos, kleinen uralten Fliegenpilze, antike Pralinenförmchen und  alten Steckkerzenhaltern arrangiert. Damit ich weiß, wann ich welche Kerze entzünden muss, habe ich Ziffern angebracht -zwinker. Fein duften tut es auch, da die Kerzen mit Vanilleduft sind. 





Eine Etagere wurde auch von mir weihnachtlich geschmückt . Stolz präsentieren sich die Silberkugeln und Zapfen. 

 








 


Wie sie leuchten im Kerzenschein. 










Heute habe ich ein wenig gebastelt und genäht. Unter anderem wurde ein alten Baumkerzenhalter zweckentfremdet. Verziert mit etwas Spitze, kleinem Bildchen, Pailetten und Embossingpowder ist ein hübscher Anhänger enstanden, der vieles schmücken kann. Ich habe dieses heute als kleine Beigabe in ein Päckchen gelegt.  












Elegant Rose